Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!

Führen Sie noch oder unterstützen Sie schon?

STEFAN HAGEN

Ich glaube fest an die Macht der Veränderung.

Im Rahmen einer Veranstaltung, bei der ich Zuhörer und nicht Vortragender sein durfte, unterhielten wir uns auch über das Thema „Führung“. Im Anschluss der Veranstaltung, sprach mich eine Teilnehmerin auf meinen Blog an und fragte nach dem nächsten Beitrag. Gut, es ist gerade etwas ruhiger hier, aber es hat auch seine Gründe, auf die ich ein anderes Mal zurückkommen werde. Ich fragte sie dann, welches Thema sie sich denn wünsche. „Der Kulturwandel in Unternehmen“, war ihre Antwort. Diesem Wunsch komme ich gerne nach.

Der Kulturwandel in Unternehmen ist ein umfassendes Thema, über das viele Bücher geschrieben werden. Einen Aspekt dieses Kulturwandels erlebe ich in vielen Unternehmen sehr deutlich, wir nehmen ihn nur viel zu selten wahr.

Den Wandel in der Führung.

“Es gibt nur 2 Momente in denen wir nicht handeln können. Der eine ist Gestern und der andere Morgen”

DALEI LHAMA

Jedem Unternehmer ist bewusst, dass der demographische Wandel zuschlägt.

— Ok, leider nur fast jedem Unternehmer. Aber jeder Unternehmer redet über Facharbeitermangel, fehlende Auszubildende und die steigenden Ansprüche der Mitarbeiter, weil steigende Macht der Mitarbeiter. Und wie versuchen viele Unternehmen darauf zu reagieren? Mit der Suche nach neuen Führungsmodellen oder Führungsstilen, die sie dann in ihrem Unternehmen implementieren können. 

Ich bin der festen Überzeugung, dass gerade im Bereich der Führung, Modelle oder ein Führungsstile, egal welche es sind, nicht mehr ausreichend sein werden. Denn schon sehr bald werden nicht mehr Unternehmen oder deren Führungskräfte bestimmen wie sie führen, sondern Mitarbeiter werden festlegen, wie sie geführt werden wollen. Führung wird sich komplett verändern, sie wird individuell.

Zukünftig werden Unternehmen keine Führungskräfte mehr brauchen.

– Sie brauchen Menschen, die bestimmt verschiedenen Methoden kennen, die aber vor allem die Kollegen – Achtung, ich schreibe bewusst nicht Mitarbeiter –  verstehen, die Hilfe zur Selbsthilfe geben,  die ermutigen, sich auf Veränderungen einzulassen, die keine Anweisungen mehr geben, sondern Fragen stellen. Unternehmen werden Menschen brauchen, die zuerst Vertrauen schenken, bevor sie Leistung erhalten und die dabei helfen, mit Rückschlägen fertig zu werden, die nicht bestrafen, sondern die Fortschritte würdigen. Wir brauchen Menschen, die Menschen unterstützen.

Dieser Wandel wird kommen. Wenn er nicht schon längst da ist. Und er wird viele Unternehmen vor ein großes Problem stellen. Denn dieser Wandel wird Menschen brauchen, die nicht nur neue Techniken, Methoden oder Stile erlernen, sondern die vor allem eine veränderte Haltung erleben wollen. Haltung erlernen wir nicht. Haltung erleben wir, durch Vorleben.

Der Kulturwandel in Unternehmen bedeutet u.a., dass Unternehmen keine Führungskräfte mehr brauchen.

Unternehmen brauchen Unterstützer.

GEDACHTES

GEFÜHLTES

ERLEBTES

Pin It on Pinterest

Share This